Stadt Merseburg

Einst Königspfalz und Bischofsresidenz, später preußischer Regierungssitz und Zentrum der chemischen Industrie gilt Merseburg vielen als Mutter der mitteldeutschen Städte. Im Herzen der Metropolregion Mitteldeutschland und auf der Wirtschaftsachse Halle-Schkopau-Leuna gelegen, leben heute etwas über 37.000 Einwohner in der Kreis-, Dom- und Hochschulstadt. Merseburg profitiert von der optimalen Lage und bietet darüber hinaus weitere attraktive Standortqualitäten, etwa ein reiches kulturelles Erbe, eine sehr aktive Vereinsstruktur sowie gute Wohn- und Lebensbedingungen.