Modellkommune Open Government

Modellkommune Saalekreis/Merseburg

Das Projekt "Modellkommune Open Government" wurde 2017 vom Bundesministerium des Inneren, gemeinsam mit den drei kommunalen Spitzenverbänden - dem Deutschen Städtetag, dem Deutschen Städte- und Gemeindebund sowie dem Deutschen Landkreistag - als Projektpartner, ins Leben gerufen und durchgeführt. In der zweijährigen Projektlaufzeit (Juni 2017 bis September 2019) sollten neue Wege des Verwaltungshandelns, die Praktikabilität von Open Government, auf kommunaler und lokaler Ebene erprobt werden. Im Mittelpunkt stand die stärkere Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an und in den Prozessen vor Ort. Mit Open Government soll eine Änderung der Verwaltungskultur erreicht werden: transparentes Verwaltungshandeln, Förderung der Beteiligung sowie der Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft, Öffnung der Verwaltung durch digitale Services.

Der Landkreis Saalekreis in Kooperation mit der Stadt Merseburg wurde als eine von deutschlandweit neun Modellkommunen ausgewählt, die für die Dauer von zwei Jahren bei Konzepierung und Umsetzung von Open-Government-Maßnahmen mit 50.000 EUR vom Bund unterstützt wurden.

Maßgeblich für die Wahl des Saalekreises zur Modellkommune war die Gründung eines Regionalen Digitalisierungszentrums (Regionales Digitalisierungszentrum Sachsen-Anhalt Süd) gemeinsam mit der Stadt Merseburg. Hier sollten Ressourcen der Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft zur Erarbeitung und erfolgreichen Umsetzung einer Digitalisierungsstrategie der Zivilgesellschaft in der Region des südlichen Sachsen-Anhalt gebündelt werden. Unterstützt durch die Hochschule Merseburg sowie weiterer regionaler Partner, wie Vereine, Kammern und Verbände, widmete sich das Digitalisierungszentrum in Arbeitsgruppen u. a. folgenden Aufgaben: Erarbeitung einer Open Government Strategie, Einführung der eAkte sowie Werkzeugen zur stärkeren Partizipation und die Entwicklung einer Strategie für Informationssicherheit und datenschutzrechtliche Fragestellungen. Weiterhin wurden die Projekte „Kulturschatz Merseburg“ und „Regionale Serviceportale“ weiterentwickelt.

Unter https://www.bmi.bund.de und https://www.verwaltung-innovativ.de finden Sie neben weitere Informationen zum Projekt "Modellkommune Open Government" auch den Projektbericht und eine "Gebrauchsanweisung" zur Umsetzung von Open Government.