Rückblick Barcamp „Identität schaffen – Digital in die Zukunft“

Am 29. September 2020 lud das Merseburger Innovations- und Technologiezentrum (mitz) zu einem Barcamp in die Merseburger Stadtbibliothek „Walter Bauer“ ein. Unter dem Motto „Identität schaffen – Digital in die Zukunft“ diskutierten knapp 40 Teilnehmer*innen, einen Nachmittag lang wie die Digitalisierung Merseburg und den Saalekreis lebenswerter machen kann. Die Veranstaltung bildete zudem den Abschluss des Projektes „Regionales Digitalisierungszentrum“ und gleichzeitig den Auftakt für das Folgeprojekt „Open Government Labor“.

Vier Themenschwerpunkte standen diesmal dabei im Fokus: Gesundheitsversorgung, Verwaltungsservices, Freizeit- und Kultur sowie die Arbeitswelt.

Expert*innen aus den vier Bereichen stellten in den Gesprächsrunden Beispiele digitaler Lösungen ihrer Tätigkeitsfelder vor und standen in den Diskussionen Frage und Antwort. Welche digitalen Innovationen sind für die Gesundheits- und Pflegeversorgung der Bevölkerung nützlich? Wie können Bürger*innen von digitalen Verwaltungsservices profitieren? Wie sehen digitale Angebote im Kultur- und Freizeitbereich der Zukunft aus? Welche Chance birgt die Digitalisierung für die Arbeitswelt?

Moderator*innen der Firma LOTS* leiteten die durchweg lebhaften Debatten. Dabei entwickelten die Gesprächspartner*innen konkrete Ideen, die sich oft an praktischen Alltagsfragen orientieren. Von praktischen Beispielen wie Online-Sprechstunden in Arztpraxen, virtuelle Stadtführungen, Online-Anträge für einen Kitaplatz oder mobiles Arbeiten im Homeoffice – all das ist nur eine kleine Auswahl der konkreten Vorschläge aus den Gesprächsrunden. Mit Blick auf die gesetzlich vorgegebene Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes, fließen die Ideen jetzt in die Entwicklung einer Digitalen Agenda für Merseburg und das Umland ein.

Nach mehr als vier Stunden anregendem Austausch, endete das diesjährige Barcamp mit einem positiven Fazit. Auch wenn noch viel zu tun ist, hat die Veranstaltung einmal mehr gezeigt: Mit guten Ideen und Engagement geht die Digitalisierung auch vor Ort voran.

20191120 151201 ©mitz GmbH20191120 151201 ©mitz GmbH

Rückblick "barcamp - digital und vernetzt in Europa"

Identität schaffen – Digital und vernetzt in Europa. Unter diesem Motto fand am 20. November 2019 das barcamp im Merseburger Innovations- und Technologiezentrum statt. Fast 50 Gäste diskutierten einen Nachmittag lang, was Digitalisierung dazu beitragen kann, Merseburg und den Saalekreis lebenswerter und zukunftsfähig zu machen.

Am barcamp nahmen auch Schüler vom Domgynasium Merseburg teil. Sie führten mit ihren Ideen durch zwei eigene Workshops.

Auch in den sechs weiteren Sessions war praktisches Alltagserleben fast immer der Ausgangspunkt der Diskussion. Und das in großer Vielfalt: Wie kann Telemedizin den absehbaren Ärztemangel im ländlichen Raum lindern? Was kann die Digitalisierung für die Mobilität in der Region leisten? Welche Chancen bietet das Digitale für besseren Unterricht in der Schule? Diese und andere Fragestellungen orientierten sich oft an Schwerpunktthemen des RegDigi und förderten eine Fülle von Anregungen und Ideen für die Projektarbeit zutage.

Fazit nach vier Stunden lebhafter Debatte: Mit solchen Formaten geht es auch 2020 weiter.