Digital Café 60+ (2021): Ein Rückblick

CAFÉ-PAUSECAFÉ-PAUSE

Das Freiwillige Soziale Jahr unserer engagierten FSJler*in hat sich nun dem Ende geneigt. Höchste Zeit noch einmal einen Rückblick auf die vergangene Zeit zu wagen. Wie hat sie die Zeit mit dem Digital Café 60+ wahrgenommen? Wir haben ihr ein paar Fragen gestellt.

  • Was hat dir an der Arbeit für das Digital-Café 60+ am meisten Spaß gemacht?

„Am meisten Spaß gemacht haben mir die YouTube-Anleitungen, die ich gedreht und geschnitten habe. Ich habe mich selbst dabei fortgebildet und konnte kreative sein.“

  • Was war dein Highlight während deiner Zeit als FSJLler*in?

„Mein absolutes Highlight war der Tag, an dem ich vor dem Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaften und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalts den Verlauf meines FSJ präsentieren durfte. Im Anschluss daran erhielt ich eine Urkunde für mein Engagement und kreative Problemlösung während der Covid-19-Krise.“

  • Gab es auch etwas, was dir während des Projektes nicht gefallen hat?

„Was mir während der Umsetzung des Projektes nicht gefallen hat, ist ganz klar Covid-19 und die damit einhergehenden Einschränkungen. Aber das hat mir auch das Tor zur YouTube-Welt geöffnet.

  • Was nimmst du aus der Arbeit mit dem Digital-Café 60+ für deine Zukunft mit?

„Für die Zukunft nehme ich mit, dass man immer spontan umplanen und neue, kreative Ideen finden muss, permanent. Man muss mit dem arbeiten, was man hat.“

Mit diesen Worten verabschieden wir uns von Noelle Müller und bedanken uns für die gemeinsame Zeit. Wir wünsche ihr für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg. Damit begeben wir uns mit den Digital-Cafés 60+ in eine kurze Pause und sind schon bald wieder mit neuen Inputs zurück.