Design Thinking im Kommunalen Open Government

DESIGN THINKING-WORKSHOP-12.08.21DESIGN THINKING-WORKSHOP-12.08.21

Wie lassen sich digitale Verwaltungsleistungen anwendernah realisieren? Wie ist eine interaktive Mitmachkultur im Open Government zu gestalten?

Im Rahmen eines Design Thinking-Workshops für die Arbeitsgruppen des Open Government Labors Merseburg / Schkopau / Saalekreis (OGL) standen diese Themen am 12.08.2021 im Fokus. In kreativer und innovativer Teamarbeit gingen die freiwilligen Arbeitsgruppenteilnehmer*innen diesen Fragestellungen auf die Spur.

Was ist eigentlich unter digitalen Verwaltungsleistungen zu verstehen? Was meint der Begriff anwendernah? Was heißt: interaktiv? Und was zeichnet eine Mitmachkultur aus?

In gemeinsamer Zusammenarbeit fanden die engagierten Bürger*innen Antworten für die Region. Sei es die Erhöhung des Kommunikationsangebotes oder auch die Schaffung von Mitmachanreizen – aus der Perspektive der Zivilgesellschaft sind greifbare und umsetzbare Ergebnisse entstanden. Sie fließen nun in die weiterführende Laborarbeit ein und bieten inhaltliche Anknüpfungspunkte für die Arbeitsgruppen des OGLs.


Weitere Informationen zu den Arbeitsgruppen des OGLs finden Sie hier: Arbeitsgruppen. Wenn Sie ebenfalls aktiv mitwirken wollen, freuen wir uns auf Ihre Anmeldung. Nutzen Sie hierfür einfach das online-Anmeldeformular oder senden uns eine E-Mail an merseburg@regdigi.de.